Jede Oma zählt
Tansania
Badge

Tansania

Tansania ist eines der ärmsten Länder der Welt. 46,9 % Einwohnern leben unter der Armutsgrenze von $ 1,90 pro Tag. Trotz der vorherrschenden, verheerenden AIDS-Epidemie und der hohen Mütter- und Säuglingssterblichkeit wächst die Bevölkerung Tansanias weiterhin rasant. Besonders prekär ist die Lage für Frauen und die älteren Bevölkerungsgruppen: sie werden diskriminiert, sind besonders in ländlichen Gebieten von der Gesundheitsvorsorgen abgeschnitten. Hinsichtlich des rechtlichen Status ist die Stellung alter Frauen aufgrund sich widerstreitender gesetzlicher Bestimmungen sehr schwach. Es gibt zwar gesetzliche Instrumente, die zugunsten alter Frauen genutzt werden könnten. Doch sind diese sind wegen der hohen Analphabetenrate unter ländlichen Frauen diesen nicht zugänglich, auch weil es keine Mechanismen gibt, solche rechtlichen Instrumente der Bevölkerung nahe zu bringen. Auch die regionalen Basis- und Nichtregierungsorganisationen arbeiten oft ohne Fokus auf die Rechte alter Frauen oder wenn, dann unkoordiniert nebeneinander.

2.6

Menschen über 60 (in Mio.)

4.8 2015
7.2 2050

Bevölkerung über 60 (in Prozent)

18

Lebenserwartung über 60 (in Jahren)

3

Rentenempfänger über 65 (in Prozent)

Unsere Projekte: Tansania

In Tansania unterstützen wir gemeinsam mit KwaWazee seit über 10 Jahren alte Frauen und die in ihren Haushalten lebenden Enkelkinder unter anderem mit kleinen monatlichen Renten. Mit einem für drei Jahre vom Bundesentwicklungsministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) geförderten Projekt unterstützt HelpAge Deutschland außerdem intensivierte Trainings- und Sensibilisierungsaktivitäten in den zwei tansanischen Regionen Kagera und Mwanza und der Hauptstadt Daressalam.

{{ project.name }}

{{ project.description | limit(180) }} [mehr]

  • Icon mit Länderflagge
  • Icon mit Themengebiet

Aktuelles aus der Projektregion: Tansania

{{ news.title }}Presse

{{ news.published_at | dateToGermany }}

{{ news.excerpt | limit(180) }} [mehr]