Jede Oma zählt
Afrikanische Frauen, Männer und ein Kind transportieren Trinkwasser

HelpAge-Bildungsplattform

Unsere Bildungsplattform bietet einen Raum für Erfahrungsberichte von Lehrkräften sowie Schülerinnen und Schülern, die an HelpAge-Bildungsprojekten teilnehmen. Mit Zitaten, Erfahrungen und Fotos von Workshops möchten wir Ihnen einen Einblick in unsere Bildungsarbeit geben. Zusätzlich finden Sie hier unser Bildungsmaterial, welches Sie in Ihrem Unterricht verwenden können.

Erfahrungsberichte vom Projekt Schüler helfen Senioren

Mit der Aktion „Schüler helfen Senioren“ verfolgen wir das Ziel, Schülerinnen und Schüler einen Zugang zum Thema „Alter“ zu geben und ihnen Einblicke in die Lebensumstände älterer Menschen zu vermitteln. Damit schlagen wir eine Brücke zwischen Menschen in Deutschland und im Globalen Süden, zeigen die Zusammenhänge des weltweiten Alterns auf und fördern das gegenseitige Verständnis und die Solidarität zwischen Jung und Alt in Deutschland. Kernpunkt des Projektes ist ein sozialer Aktionstag, an dem die Schülerschaft gemeinsame Aktivitäten mit älteren Menschen unternehmen.

Fotos aus dem Projekt

Erfahrungsberichte von Lehrerinnen und Lehrern

„Im Rahmen unseres Projektunterrichts können unsere Schüler*innen aus etwa 10 Projekten für ein halbes Halbjahr auch das Thema "HelpAge - Schüler helfen Senioren" wählen. Nun hatte ich schon die dritte Teilnehmer*innen-Runde, die immer sehr eifrig dabei war, vor Ort Spenden zu sammeln und am Aktionstag in Seniorenheimen oder bei betagteren Nachbarn*innen oder Familienmitgliedern zu helfen. Oft wollen die Schüler*innen ihre Hilfe dann auch privat - außerhalb des Projektes - fortsetzen. Der größte Spaß ist es für die Schüler*innen allerdings, mehr Spenden für HelpAge zu sammeln als der Jahrgang vor ihnen. Super finde ich auch das von Help Age bereitgestellte Unterrichtsmaterial zum Thema Familie und Alter. Damit arbeite ich mit meinen Gruppen sehr gerne und auch die Schüler*innen haben Spaß an den anschaulichen und informativen Übungen. Der Kontakt mit den HelpAge-Mitarbeiter*innen lief immer absolut fröhlich und reibungslos ab. Sie kamen auch gerne zwei Mal zu uns in die Schule, um mit den Schüler*innen am Anfang und am Ende unserer Projektphase inhaltlich zu arbeiten. Damit sind diese Besuche noch weitere Highlights für die Schüler*innen - neben den Spendensammeltagen und dem Aktionstag.“

Koordinierende Lehrerin an der Gesamtschule Lotte-Westerkappeln

„Das Projekt „Schüler helfen Senioren“ ist ein zentraler Baustein zur Förderung sozialer Kompetenzen in der Fachoberschule. Es bietet die Möglichkeit, Schule (SchülerInnen, Lehrkräfte) und Gesellschaft über von SchülerInnen organisierte Veranstaltungen zusammen zu bringen und gemeinsam für SeniorInnen in Afrika Geld zu sammeln.“

Ulf Zumbrägel, Ständiger Vertreter des Schulleiters am Berufsschulzentrum Am Westerberg, Osnabrück

Erfahrungsberichte von Schülerinnen und Schülern am Aktionstag

„Am Aktionstag war ich bei meiner Oma und habe ihr Frühstück gemacht und ich habe ihr beim Putzen, Saugen und Wischen geholfen. Außerdem habe ich draußen Schnee geschippt und Schränke ausgeräumt und saubergemacht und wieder eingeräumt. Ich habe das Mittagessen gemacht (Nudeln mit Tomatensoße). Ich fand den Aktionstag besser als lernen und toll, dass ich meiner Oma helfen konnte.“

Schülerinnen und Schülern der 7. Klasse

„Wir kamen morgens in das Altersheim und wurden direkt empfangen. Am Anfang haben wir gemeinsam mit den Seniorinnen und Senioren gesungen. Dann gingen wir zum Frühstück und danach haben wir zusammen „Mensch ärger dich nicht“ gespielt. Sie haben sich so gefreut und wollten, dass wir wiederkommen. Mittags haben wir das Essen verteilt. Zum Schluss haben wir noch geholfen, wo wir konnten und z.B. eine Omi zum Kiosk begleitet. Der Tag hat Spaß gemacht und man hat viele Erfahrungen gemacht.“

Schülerinnen und Schülern der 7. Klasse

„Am Aktionstag war ich in einem Seniorenwohnheim. Ich kam um 9 Uhr an und wurde herzlich von allen begrüßt. Danach habe ich eine Rundführung durch das Seniorenheim, wo rund 200 Senioren wohnen, bekommen. Danach bin ich mit einer Hausdame mitgelaufen und habe für die Senioren Sachen wie zum Beispiel Schokolade oder Wasser geholt. Danach war eine halbe Stunde Gottesdienst. Später habe ich Post an die verschiedenen Leute und Häuser verteilt. Danach habe ich beim Mittagessen austeilen geholfen, indem ich die Flaschen an die Senioren verteilt habe und das Besteckt wieder in die Küche brachte. Zum Schluss habe ich mit den Kollegen gegessen und hatte um 13 Uhr Schluss.“

Schülerinnen und Schülern der 7. Klasse

Ihre Erfahrungen mit dem Projekt „Schüler helfen Senioren“

Falls Sie mit Ihren Schülerinnen und Schülern das Projekt „Schüler helfen Senioren“ durchgeführt haben, freuen wir uns sehr, wenn Sie uns Ihre Erfahrungen mit dem Projekt per Mail an Caroline Meyer (meyer@helpage.de) zuschicken.

Icon Download Erfahrungen per E-Mail teilen

Ihre Ansprechpartnerin