Jede Oma zählt
Uganda
Badge

Uganda

Uganda, auch bekannt als "die Perle Afrikas", ist ein Binnenstaat in Ostafrika und bekannt für wunderschöne Landschaften, vor allem durch den angrenzenden Viktoriasee im Süden und das Ruwenzori-Gebirge im Südwesten des Landes. Uganda ist wie viele andere ein wachsender und aufstrebender Staat Afrikas: Seit Beginn des 21. Jahrhunderts konnte Uganda die extreme Armut im Land, gemessen an der internationalen Armutsgrenze von 1,90 US-Dollar pro Tag, deutlich reduzieren. Doch es gibt nicht nur Erfolge in der Entwicklung des ostafrikanischen Landes zu berichten. Faktoren, die Uganda besonders vor Herausforderungen stellen, sind vor allem ein rasantes Bevölkerungswachstum, eine angeschlagene Wirtschaft sowie weitverbreitete Korruption und eine mangelhafte Ernährungssicherheit. Ältere Menschen und ihre Bedarfe stehen dabei hinten an, weshalb die Rahmenbedingungen für ein gesundes und würdevolles Altern besonders erschwert sind. Eine Folge dessen ist die hohe Armutsrate innerhalb der älteren Generation: Diese ist fast doppelt so hoch wie der nationale Durchschnitt.

3.2

Menschen über 60 (in Mio.)

6.8 2015
14.5 2050

Bevölkerung über 60 (in Prozent)

3.4

Lebenserwartung über 60 (in Jahren)

17.06

Rentenempfänger über 65 (in Prozent)

Unsere Projekte: Uganda

Seit 2010 gibt es in Uganda eine bedingungslose Grundrente, den Senior Citizens Grant (kurz SCG). Durch den SCG erhalten ältere Menschen monatliche Transferzahlungen von 25.000 Uganda-Shilling - je nach Wechselkurs sind das zwischen 6 und 8 Euro. Mit diesem Einkommen können sie ihre Grundversorgung mit Lebensmitteln oder gesundheitsbedingten Medikamenten stärken. Doch nicht jeder ältere Mensch in Uganda erhält diese Unterstützung - ein Ziel, zu dem wir gemeinsam mit unseren lokalen Partnerorganisationen beitragen wollen.

{{ project.name }}

{{ project.description | limit(180) }} [mehr]

  • Icon mit Länderflagge
  • Icon mit Themengebiet