Bild zeigt einen Mitarbeiter von HelpAge der in einer Laufgruppe verbotenerweise mittig überholt. Alle lachen

Laufende Integration

In einem neuen Land ankommen, eine neue Sprache lernen, eine neue Kultur verstehen und verinnerlichen sowie einen Beitrag für die Gesellschaft leisten – dieser Weg ist lang und erfordert viel Anstrengung und Ausdauer. HelpAge Deutschland trägt dazu bei, dass sich Geflüchtete in Osnabrück "laufend integrieren" können.

Überblick

Projektregion:
Icon mit Länderflagge Deutschland
Laufzeit:
01.01.2015 - 28.02.2018
Thema:
Icon Themenschwerpunkt Flucht, Migration & Integration

Projektbeschreibung

Die Ausgangssituation

2010 hat sich in Osnabrück eine ehrenamtliche Laufgruppe gegründet, die mit ihrem Engagement die "Jede Oma zählt"-Kampagne von HelpAge unterstützt. Die Kampagne hilft Großmüttern im südlichen Afrika, die ihre Kinder durch Aids und Migration verloren haben und sich nun um ihre verwaisten Enkel kümmern. Zusätzlich und aufgrund der anhaltenden Fluchtbewegung macht sich die Gruppe zur Aufgabe, insbesondere Menschen mit Fluchthintergrund in unsere Laufgruppe zu integrieren und diese willkommen zu heißen.


Das Projekt

Jeden Donnerstag veranstaltet HelpAge einen Trainingslauf. Dieser Lauftreff ist der ideale Ort, um sich zu begegnen und kennenzulernen. Egal ob langsam oder schnell, welche Sprache man spricht und welche Herkunft man hat, bei uns ist jede Läuferin und jeder Läufer herzlich willkommen. Darüber hinaus organisiert HelpAge in Kooperation mit dem Berufsschulzentrum am Westerberg jede Woche eine Sport-AG für unbegleitete minderjährige Geflüchtete. Die AG ist Teil des Sprach- und Integrationsprogramms "SPRINT" des BSZW für unbegleitete minderjährige Geflüchtete. Außerdem wird die Teilnahme an Laufveranstaltungen organisiert.



Das Ergebnis

Durch den Lauftreff, die Kooperation mit dem Berufsschulzentrum am Westerberg und die gemeinsame Teilnahme an Laufwettbewerben konnten wichtige neue Kontakte geknüpft werden, eine Abwechslung zum oft eintönigen Alltag geschaffen werden und eine „laufende Integration“ realisiert werden. Von den gesundheitlichen Vorteilen mal ganz zu schweigen. 


Was Ihre Unterstützung bringt

Durch die Unterstützung dieses Projektes tragen Sie dazu bei, dass sich Flüchtlinge weiter "laufend integrieren". Gerne können Sie neue und alte Sportbekleidung spenden, damit wir die TeilnehmerInnen mit Fluchthintergrund weiterhin ausrüsten können. Oder am besten gleich selbst Mitlaufen!


Spenden SymbolJetzt spenden


Zusätzliches Material


Ihr Ansprechpartner

Mohamed Attaallah

E-Mail: attaallah@helpage.de

Telefon: 0541-580 540-56

What's App: 0172-70 09 334

Aktuelles aus unserem Projekt

{{ news.title }}Presse

{{ news.published_at | dateToGermany }}

{{ news.excerpt | limit(180) }} [mehr]