Jede Oma zählt
Ältere Menschen in der Ukraine wollen Frieden

Krieg in der Ukraine: Schnelle Hilfe für Geflüchtete

Es herrscht Krieg in der Ukraine, in Europa. Die Menschen, die dieser Gewalt ausgesetzt sind, benötigen dringend Hilfe. Laut Angaben der UN sind bereits 500.000 Menschen aus der Ukraine in angrenzende Länder geflohen, u.a. nach Polen oder Moldawien. HelpAge ist aktiv und unterstützt die Aufnahme von Geflüchteten in Moldawien.

Überblick

Projektregion:
Icon mit Länderflagge Moldawien
Laufzeit:
25.02.2022 - 31.12.2022
Thema:
Icon Themenschwerpunkt
Projektpartner:
HelpAge Moldawien (HAIMD), HelpAge Ukraine
Ziel:
Direkte Unterstützung von ukrainischen Geflüchteten in Moldawien

Projektbeschreibung

Am 24. Februar 2022 haben russische Truppen begonnen, die Ukraine militärisch anzugreifen. Schnell breiteten sich die Kampfhandlungen vom Osten des Landes, in denen bereits Gebiete der Regionen Luhansk und Donezk von Separatisten besetzt waren, gen Westen aus. Inzwischen stehen auch die Hauptstadt Kiew sowie die Großstadt Lwiw unter Beschuss. Zahlreiche Menschen bringen sich in benachbarten Ländern in Sicherheit oder fliehen innerhalb des Landes in weniger konfliktreiche Regionen. Während diplomatische Verhandlungen in Minsk laufen, gehen die Kampfhandlungen weiter. 

Laut UN-Angaben sind mit Stand vom 28. Februar 2022 bereits 500.000 Menschen aus der Ukraine geflohen. Mehr als 36.000 von ihnen retteten sich in die Republik Moldau, welche die Grenzen öffnete und die Aufnahme von Geflüchteten zusagte. Die meisten Geflüchteten haben lediglich das Nötigste dabei, das sie schnell zusammensuchen konnten. HelpAge Moldawien, unsere langjährige Partnerorganisation, ist gemeinsam mit vielen anderen Akteuren vor Ort aktiv und unterstützt die Aufnahme und Versorgung der Geflüchteten. Auch viele ältere Menschen aus unseren langjährigen gemeinsamen Projekten nehmen Flüchtende in ihren Häusern auf. Andere erhalten Schutz in temporären Aufnahmezentren. Doch vor Ort mangelt es an Grundnahrungsmitteln, Medikamenten, Decken, aber auch psychosoziale Betreuung. 

Gemeinsam mit dem Country Director von HelpAge Ukraine Akbar Nazriev, der inzwischen von Moldawien aus agiert, wird ein Aktionsplan entwickelt, wie besonders verwundbaren Geflüchteten vor Ort, aber auch den zurückgebliebenen Älteren in der Ukraine geholfen werden kann.

Helfen Sie mit und unterstützen Sie die Menschen in Not, um in Zeiten wie diesen niemanden zurückzulassen!


Weiterführende Informationen

Aktuelles aus unserem Projekt

{{ news.title }}Presse

{{ news.excerpt | limit(180) }} [mehr]