Jede Oma zählt
Active Ageing Club in Kilosa

Chronische Krankheiten wirksam behandeln

Chronische Erkrankungen sind auf dem Vormarsch und machen aktuell bereits ein Drittel der Todesfälle in Tansania aus. Ältere Menschen sind oft von einer Multimorbidität durch übertragbare und chronische Krankheiten betroffen, sodass sie mit mehreren Gesundheitsproblemen gleichzeitig konfrontiert sind. Das Gesundheitssystem, das sich vor allem auf die Behandlung von übertragbaren Krankheiten bei Kindern und schwangeren Frauen fokussiert, ist für die Bedarfe von älteren Menschen und Menschen mit Beeinträchtigungen nicht spezialisiert. Aus diesem Grund setzen wir uns mit dem Projekt dafür ein, dass die Rechte älterer Menschen und von Menschen mit Beeinträchtigungen wahrgenommen und gewahrt werden. Dadurch wird die Gesundheitsversorgung besonders vulnerabler Menschen verbessert und das Wohlergehen gefördert. Im Rahmen des Projekts werden deshalb Maßnahmen zur Ausbildung von Pflegekräften, Stärkung von gemeindebasierten Selbsthilfegruppen und zur Sensibilisierung von lokalen Behörden sowie nationalen Entscheidungsträgern für die Bedarfe der Zielgruppe implementiert.

Überblick

Projektregion:
Icon mit Länderflagge Tansania
Laufzeit:
05.09.2018 - 31.08.2020
Thema:
Icon Themenschwerpunkt Icon Themenschwerpunkt
Projektpartner:
HelpAge International Tanzania, Morogoro Elderly People's Organization (MOREPEO)
Ziel:
Verbesserung der Gesundheitsversorgung vulnerabler Menschen in der Region Morogoro in Tansania
Zielgruppe:
29.670 ältere Männer und Frauen, die an chronischen Erkrankungen leiden
Geber:
Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), Neuapostolische Kirche (NAK)

Projektbeschreibung

Die Ausgangssituation

Chronische Erkrankungen nehmen in Tansania immer weiter zu und werden bereits 2020 die häufigste Todesursache sein. Dies stellt das ohnehin mangelhafte Gesundheitssystem vor große Herausforderungen. Gemeindebasierte Pflegedienstleister und Gesundheitszentren sind die Basis der medizinischen Versorgung in Tansania, bieten jedoch weder eine flächendeckende noch eine altengerechte medizinische Versorgung. Viele Gemeinden sind weit entfernt von den Gesundheitseinrichtungen. In diesen mangelt es zudem an Personal und an Fachwissen über geriatrische Bedarfe, chronische Krankheiten und Begleiterkrankungen. Folglich ist der Zugang älterer Menschen zu bedarfsgerechten Gesundheits- und Pflegediensten stark begrenzt, sodass chronische Erkrankungen oftmals unbehandelt bleiben. Die Betroffenen können dann ihrer Beschäftigung nicht mehr nachgehen und kein Einkommen erwirtschaften. Zugang zu sozialen Sicherungssystemen hat nur eine Minderheit.

Das Projekt

Gemeinsam mit dem BMZ und der NAK engagieren wir uns in acht Distrikten Tansanias für einen besseren Zugang zu alten- und bedarfsgerechten Gesundheitseinrichtungen für ältere Menschen und Menschen mit Beeinträchtigungen. Ziel ist es, so die Gesundheitsversorgung in Tansania zu verbessern und das Wohlergehen besonders vulnerabler Menschen sicherzustellen. 

Das Ergebnis

Um den Mangel an Fachwissen zur Behandlung von chronischen Krankheiten zu beheben, wird das Gesundheitspersonal geschult. Ebenfalls erhalten häusliche Pflegekräfte Fortbildungen, damit bettlägerige Menschen von einer bedarfsgerechten Gesundheitsversorgung nicht ausgeschlossen werden. Zudem werden Altengruppen mobilisiert, damit sie die ihnen zustehenden Gesundheitsleistungen überprüfen, Daten erheben und sich für die Rechte Älterer einsetzen. Damit eine inklusive Gesundheitsversorgung nachhaltig gewährleistet wird, werden im Rahmen des Projekts lokale Behörden und Akteure des Gesundheitswesens für die Bedarfe von älteren Menschen und Menschen mit Beeinträchtigungen sensibilisiert und zur Qualitätssicherung der Gesundheitsdienstleistungen geschult. Neben Aufklärungskampagnen für nationale Entscheidungsträger, fördert das Projekt außerdem die Schulung von älteren Menschen zum Thema gesundes Altern. Der holistische Ansatz sorgt dafür, dass chronische Krankheiten besser behandelt werden und so die erhöhte Multimorbidität von älteren Menschen verringert wird.

Was Ihre Unterstützung bringt

Wenn Sie dieses Projekt unterstützen, tragen Sie dazu bei, dass die Bedarfe älterer Menschen und von Menschen mit Beeinträchtigungen, vor allem hinsichtlich chronischer Erkrankungen, besser erkannt und behandelt werden. Mit Ihrer Hilfe verbessert sich folglich die Gesundheitsversorgung besonders vulnerabler Menschen in Tansania und nimmt in der Agenda des tansanischen Gesundheitssystems einen höheren Stellenwert ein.