Ein von Hunger gezeichneter afrikanischer alter Mann mit einem HelpAge Mitarbeiter

Alters- und behindertengerechte humanitäre Hilfe für Flüchtlinge

In den Flüchtlingscamps von Gambella engagieren wir uns mit diesem Projekt für ältere Menschen, chronisch Erkrankte, Menschen mit Behinderung und gefährdete Frauen und Witwen. Die Maßnahmen reichen von der Ausbildung von Gesundheitspersonal über die Ausrüstung mit Mobilitätshilfen, Rehabilitationsmaßnahmen und die psychosoziale Begleitung der Menschen bis zur Stärkung der gemeindebasierten Selbsthilfe.

Überblick

Projektregion:
Icon mit Länderflagge Äthiopien
Laufzeit:
01.04.2017 - 30.11.2018
Thema:
Icon Themenschwerpunkt Flucht, Migration & Integration Icon Themenschwerpunkt Gesundheit & Ernährung Icon Themenschwerpunkt Nothilfe Icon Themenschwerpunkt Altenrechte & Inklusion
Projektpartner:
HelpAge International Ethiopia, RADO (Relief and Rehabilitation Development Organisation), Auswärtiges Amt, Aktion Deutschland Hilft, Bündnis Entwicklung Hilft
Zielgruppe:
10.940 vulnerable Flüchtlinge aller Altersgruppen und Mitarbeiter humanitärer Akteure, die in den Flüchtlingslagern arbeiten. Von diesen sind etwa die Hälfte Frauen.

Projektbeschreibung

Die Ausgangssituation

Die Projektregion Gambella an der Grenze zum Südsudan gehört zu den am wenigsten entwickelten Teilen Äthiopiens. Trotz der Armut dieser Region sind von den etwa 342.400 Südsudanesen in Äthiopien der größte Teil in den Flüchtlingscamps von Gambella registriert. Gerade für ältere Menschen ist die humanitäre Lage in den Camps sehr prekär. Es mangelt an spezifischen, alters- und behindertengerechten Maßnahmen, die sich an ihren besonderen Bedürfnissen orientieren. 


Das Projekt

Gemeinsam mit dem Auswärtigen Amt, Aktion Deutschland Hilft und Bündnis Entwicklung engagieren wir uns in den Camps Nguenyyiel und Pamdong gegen Unter- und Mangelernährung, Erkrankungen bzw. deren Verschlechterung und psychosoziale Probleme. Mit dem Ziel, die Lebensbedingungen von älteren Menschen, chronisch Erkrankten, Menschen mit Behinderung oder gefährdeten Frauen und Witwen zu verbessern. 


Das Ergebnis

Um die Gesundheitssituation der Zielgruppe zu verbessern wird die Ausbildung von Gesundheits- personal unterstützt und ein an den lokalen Kontext angepasstes Pflegehandbuch entwickelt. Für ältere Menschen werden Mobilitätshilfen zur Verfügung gestellt, Menschen mit Behinderung erhalten Rehabilitationsmaßnahmen. Traumatisierte ältere Menschen und Menschen mit Gewalterfahrung werden psychosozial begleitet. Um die gemeindebasierte Selbsthilfe zu stärken werden zudem Vertreter lokaler Altengruppen, Flüchtlingskomitees und Pflegekräfte in die psychosoziale Beratung älterer Menschen eingebunden und entsprechend geschult. Außerdem werden Older People Friendly Spaces (Gemeindezentren) durch die Ausstattung mit Equipment und Materialen verbessert. 


Was Ihre Unterstützung bringt

Durch die Unterstützung dieses Projektes helfen Sie die prekäre Situation älterer, traumatisierter und diskriminierter Menschen in den Flüchtlingscamps der Region Gambella in Äthiopien zu verbessern. Dort setzt sich HelpAge vor allem für die Verbesserung der Lage südsudanesischer, älterer Geflüchteter ein.


Spenden SymbolJetzt spenden


Zusätzliches Material