Jede Oma zählt
g

HelpAge erhält Courage-Preis

Auszeichnung mit dem Courage-Preis der Stadt Bad Iburg

Es war die 25. Verleihung des Courage-Preis und mit ihr ging der Blick auf die fort-geschrittene Seite der Lebensuhr, so der Vorsitzende des Komitee Courage Bad Iburg, Wolfgang Mollenhauer. Der Fokus der diesjährigen Jubiläums-Preisverleihung lag auf den bedeutsamen Aspekten des weltweit fortschreitenden demographischen Wandels. Daher wurde der Courage-Preis 2021 an HelpAge Deutschland e.V. sowie den Deutschen Hospiz- und PalliativVerband e.V. verliehen. In den vorigen Jahren ging der Preis bereits an hochrangige Persönlichkeiten, u.a. an Hans-Dietrich Genscher „Als Architekt des neuen Europa und Anwalt des Ausgleichs zwischen Ost und West“ oder an Joachim Gauck „Für seinen Beitrag zur Wiederversöhnung“. 

Der Appell des Komitee Courage Bad Iburg e. V. war eindeutig: Um die individuellen und gesamtgesellschaftlichen Auswirkungen der alternden Weltbevölkerung zu händeln, bedarf es eines Zusammenhalts von Jung und Alt – ein gegenseitiges Respektieren und uneigennütziges Unterstützen. 



Lutz Hethey, scheidender Geschäftsführer und Mitgründer von HelpAge Deutschland, durfte den besonderen Preis für den Beitrag zum Gemeinwohl von HelpAge zusammen mit der langjährigen Botschafterin Hannelore Hoger in Empfang nehmen. HelpAge freut sich über die anerkennende Auszeichnung und das damit verbundene Preisgeld in Höhe von 5.000 €. „Das Preisgeld möchten wir für das Recht auf ein Leben ohne Altersarmut und Diskriminierung in sämtlichen Lebenssituationen einsetzen“, so Hethey. Die Skulptur des Preises wurde vom Künstler Volker-Johannes Trieb angefertigt. Der Sockel aus Metall ist ein Zeichen für Stabilität, das Glas steht für die Moderne und die Elemente des Weidenholz symbolisieren die Verankerung in der Tradition. 

Die Preisskulptur wurde vom Künstler Volker-Johannes Trieb gestaltet
Die Preisskulptur wurde vom Künstler Volker-Johannes Trieb gestaltet


Ein schriftliches Grußwort des Niedersächsischen Ministers für Inneres und Sport, Boris Pistorius, komplettierte die Abendveranstaltung. Er unterstützt darin die Mission von HelpAge, dass Menschenrechte für alle gelten, auch für Ältere. Es sei wichtig, dass HelpAge sich dafür einsetzt, dass aus Rechten Wirklichkeit werde, indem Teilhabe gefördert und Eigenpotential gestärkt werden. 

Titelfoto:
Links: Frau Graf, Herr Prof. Dr. Winfried Hardinghaus, Lutz Hethey, Wolfgang Mollenhauer
Rechts: HelpAge Botschafterin Hannelore Hoger an der Bad Iburger Courage-Preis Gedenktafel.
(c) Komitee Courage Bad Iburg e.V. 
Veröffentlicht am 02.11.2021