Jede Oma zählt
Henning Scherf bei einem Vortrag am Brandenburger Tor

Wir lesen für den guten Zweck

Sie suchen nach einem außergewöhnlichen Geschenk, um andere oder sich selbst zu beschenken? Und möchten gleichzeitig noch etwas Gutes tun? Unsere Botschafterinnen und Botschafter haben genau das Richtige für Sie!

Ein besonderer Ohrenschmaus am Telefon

Genießen Sie eine exklusive Lesung und wenn Sie möchten, plaudern Sie anschließend noch eine Weile. Sie können das Ganze verschenken und einem lieben Menschen eine großartige Überraschung bereiten.

Unsere Botschafterinnen und Botschafter möchten mit ihrer Lese-Zeit die Projektarbeit von HelpAge unterstützen. Sie würden sich sehr über eine angemessene Spende freuen!

Was Ihre Spende bewirken kann:

90 € — Zehn Hygiene-Sets zum Selbstschutz gegen COVID-19 bestehend aus Handdesinfektionsmittel, Seife und Gesichtsmasken

148 € — Eine Fortbildung für zwei Pflegepersonen zur Behandlung von chronischen Erkrankungen wie Diabetes und Bluthochdruck

216 € — Ein zweitägiges Erste-Hilfe-Training für 15 Personen

500 € — Fortbildung und Ausbildung von sechs häuslichen Pflegepersonen zum Umgang mit COVID-19

Wir setzen Ihre Spenden im Rahmen unserer COVID-19-Aktivitäten dort ein, wo es am nötigsten ist.

So funktioniert die Aktion

  • 1

    Gehen Sie unten auf der Website zu der Person, die für Sie lesen soll

  • 2

    Wählen Sie einen verfügbaren Tag mit Uhrzeit

  • 3

    Geben Sie Ihre Kontaktdaten an

  • 4

    Erfreuen Sie die Botschafter*innen mit Ihrer Spende

  • 5

    Klicken Sie bei Bedarf auf Spendenbescheinigung

  • 6

    Sie erhalten anschließend eine Bestätigung von HelpAge

Alle Termine sind schon ausgebucht?
Ihr Wunschtermin ist nicht dabei?

Melden Sie sich bei Mathias Hornung (hornung[at]helpage.de) oder Nadine Fels (fels[at]helpage.de).

Unsere Botschafterin Barbara Auer

Botschafterin Barbara Auer

Barbara Auer (Foto), bekannt durch Theater, Funk und Fernsehen wurde 2012 mit dem Adolf-Grimme-Preis ausgezeichnet. Sie besitzt zahlreiche Auszeichnungen und bekam in diesem Jahr eine weitere Ehrung und erhielt den Deutschen Fernsehpreis als beste Schauspielerin im Film „Der Preis der Freiheit“ (ZDF). Fernsehzuschauer kennen sie auch aus „Donna Leon“, „Nachtschicht“ oder dem „Tatort„ und „Polizeiruf 110“.

Die telefonischen Lesungen haben bereits stattgefunden. Wenn neue Termine feststehen, werden diese hier veröffentlicht. Bitte schreiben Sie uns eine E-Mail, wenn Sie benachrichtigt werden möchten.

Unser Botschafter Walter Sittler

Botschafter Walter Sittler

Walter Sittler (Foto) hat bereits viele Jahre Erfahrung sowohl am Theater als auch bei Film und Fernsehen. Er wurde bereits 1998 mit dem Adolf-Grimme-Preis ausgezeichnet. Gleich zweimal erhielt er den deutschen Fernsehpreis für die Sitcom Nikola. Viele Fans hat er derzeit in der sehr beliebten Fernsehserie „Der Kommissar und das Meer“. Sehr gefragt sind auch seine musikalisch begleiteten Solotourneen mit Stücken und Texten von kritischen und zugleich beliebten deutschen Autoren wie Erich Kästner, Dieter Hildebrandt und Roger Willemsen.

Die telefonischen Lesungen haben bereits stattgefunden. Wenn neue Termine feststehen, werden diese hier veröffentlicht. Bitte schreiben Sie uns eine E-Mail, wenn Sie benachrichtigt werden möchten.

Unser Botschafter Dr. Henning Scherf

Botschafter Dr. Henning Scherf

Dr. Henning Scherf (Foto) ist nicht nur als ehemaliger Bremer Bürgermeister (1995-2005) bekannt und sehr beliebt, er hat als ausgezeichneter Jurist auch die niedersächsische und Bremer Politik der SPD entscheidend geprägt. Henning Scherf lebt seit vielen Jahren in einer Wohngemeinschaft in Bremen. Und hat zum Thema „Wohnen im Alter“ einige Bücher verfasst. Der im Jahr 1938 in Bremen geborene Henning Scherf hat immer noch sehr viele Ehrenämter inne und reist noch regelmäßig zu Vorträgen, unter anderen zum Thema „Alter“.

Die telefonischen Lesungen haben bereits stattgefunden. Wenn neue Termine feststehen, werden diese hier veröffentlicht. Bitte schreiben Sie uns eine E-Mail, wenn Sie benachrichtigt werden möchten.

Unsere Botschafterin Hannelore Hoger

Botschafterin Hannelore Hoger

Hannelore Hoger (Foto) ist eine der bekanntesten deutschen Schauspielerinnen und blickt auf eine Kariere zurück, die bereits 1965 begann. Bereits 1975 war sie Schauspielerin des Jahres. 1995 bekam sie den Adolf-Grimme-Preis für die bekannte Fernsehserie „Bella Block“. Auf unzähligen Hörbüchern ist sie mit ihrer unverwechselbaren Stimme zu hören. 2017 wurde ihre Autobiografie „Ohne Liebe trauern die Sterne“ bei Rowohlt verlegt. Ihre Popularität hat Hannelore Hoger schon immer in den Dienst für soziale Anliegen gestellt.

Für die HelpAge Kampagne „Jede Oma zählt“ ist sie nach Tansania gereist, um sich direkt vor Ort ein Bild von dem HelpAge-Projekt zu machen.

Die telefonischen Lesungen haben bereits stattgefunden. Wenn neue Termine feststehen, werden diese hier veröffentlicht. Bitte schreiben Sie uns eine E-Mail, wenn Sie benachrichtigt werden möchten.

Unsere Botschafterin Annika Ernst

Botschafterin Annika Ernst

Annika Ernst (Foto) war bereits in vielen Kino- und Fernsehproduktionen zu sehen, so u.a. an der Seite von Til Schweiger in „Zweiohrküken“, in der ZDF Telenovela „Lena-Liebe meines Lebens“ und in der ARD Serie „In aller Freundschaft“. Viele Zuschauer kennen sie als Hauptdarstellerin aus der deutschen Krimiserie „Einstein“.

Die telefonischen Lesungen haben bereits stattgefunden. Wenn neue Termine feststehen, werden diese hier veröffentlicht. Bitte schreiben Sie uns eine E-Mail, wenn Sie benachrichtigt werden möchten.

Unser Botschafter Thorsten Schröder

Botschafter Thorsten Schröder

Thorsten Schröder (Foto), wer kennt dieses Gesicht nicht, ist doch Thorsten Schröder seit 1999 Sprecher der Tagesschau im „Ersten“. Er hat seine Stimme auch schon bei vielen Produktionen im Hörfunk, Filmen und Hörbüchern zur Verfügung gestellt. Sportlich gesehen ist Thorsten Schröder als Triathlet und Rennradradfahrer äußerst engagiert unterwegs, startete er doch bereits beim Ironman in Frankfurt und Hamburg sowie bei der Triathlon-Weltmeisterschaft, dem Ironman auf Hawaii. 2019 erschien im emf-Verlag sein Buch „Mit jeder Faser“ in dem Thorsten Schröder seinen Weg zum Ironman nach Hawaii beschreibt.

Die telefonischen Lesungen haben bereits stattgefunden. Wenn neue Termine feststehen, werden diese hier veröffentlicht. Bitte schreiben Sie uns eine E-Mail, wenn Sie benachrichtigt werden möchten.

Unser Botschafter Jan Fitschen

Botschafter Jan Fitschen

Jan Fitschen (Foto), wurde 2006 in Göteborg Europameister über 10.000m. Viele Siege als Deutscher Meister über 3000m, 5000m und 10.000m waren ihm in seiner sportlichen Kariere vergönnt. Auch nach seiner aktiven sportlichen Zeit ist er aus dem deutschen Laufsport nicht wegzudenken. Moderiert er doch viele große deutsche Laufveranstaltungen und ist oft als „Laufexperte“ gefragt und zu Vorträgen bundesweit unterwegs. Er organisiert Laufreisen nach Kenia und hat zu diesem Thema ein viel beachtetes Buch „Wunderläuferland Kenia“ geschrieben. Für Läufer*innen betreibt er eine Website mit dem Titel „Laufen ist einfach“.

Die telefonischen Lesungen haben bereits stattgefunden. Wenn neue Termine feststehen, werden diese hier veröffentlicht. Bitte schreiben Sie uns eine E-Mail, wenn Sie benachrichtigt werden möchten.

Alle Termine sind schon ausgebucht?
Ihr Wunschtermin ist nicht dabei?

Melden Sie sich bei Mathias Hornung (hornung[at]helpage.de) oder Nadine Fels (fels[at]helpage.de).


Zeitraum auswählen:

  • Grün = Frei
  • Orange = Belegt/Bereits Reserviert

Kontaktdaten



Vielen Dank, der Termin wurde erfolgreich reserviert. Sie werden in 5 Sekunden zur Spendenseite weitergeleitet.

Es ist ein allgemeiner Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später erneut.

Bitte überprüfen Sie Ihre Angaben!


Zeitraum auswählen:

  • Grün = Frei
  • Orange = Belegt/Bereits Reserviert

Kontaktdaten



Vielen Dank, der Termin wurde erfolgreich reserviert. Sie werden in 5 Sekunden zur Spendenseite weitergeleitet.

Es ist ein allgemeiner Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später erneut.

Bitte überprüfen Sie Ihre Angaben!


Zeitraum auswählen:

  • Grün = Frei
  • Orange = Belegt/Bereits Reserviert

Kontaktdaten



Vielen Dank, der Termin wurde erfolgreich reserviert. Sie werden in 5 Sekunden zur Spendenseite weitergeleitet.

Es ist ein allgemeiner Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später erneut.

Bitte überprüfen Sie Ihre Angaben!


Zeitraum auswählen:

  • Grün = Frei
  • Orange = Belegt/Bereits Reserviert

Kontaktdaten



Vielen Dank, der Termin wurde erfolgreich reserviert. Sie werden in 5 Sekunden zur Spendenseite weitergeleitet.

Es ist ein allgemeiner Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später erneut.

Bitte überprüfen Sie Ihre Angaben!


Zeitraum auswählen:

  • Grün = Frei
  • Orange = Belegt/Bereits Reserviert

Kontaktdaten



Vielen Dank, der Termin wurde erfolgreich reserviert. Sie werden in 5 Sekunden zur Spendenseite weitergeleitet.

Es ist ein allgemeiner Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später erneut.

Bitte überprüfen Sie Ihre Angaben!


Zeitraum auswählen:

  • Grün = Frei
  • Orange = Belegt/Bereits Reserviert

Kontaktdaten



Vielen Dank, der Termin wurde erfolgreich reserviert. Sie werden in 5 Sekunden zur Spendenseite weitergeleitet.

Es ist ein allgemeiner Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später erneut.

Bitte überprüfen Sie Ihre Angaben!


Zeitraum auswählen:

  • Grün = Frei
  • Orange = Belegt/Bereits Reserviert

Kontaktdaten



Vielen Dank, der Termin wurde erfolgreich reserviert. Sie werden in 5 Sekunden zur Spendenseite weitergeleitet.

Es ist ein allgemeiner Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später erneut.

Bitte überprüfen Sie Ihre Angaben!

Hannelore Hoger

Die Schauspielerin und Grimme-Preisträgerin Hannelore Hoger ist bekannt für ihre Darstellungen gleichermaßen resoluter wie mitfühlender Charaktere à la "Bella Block". Auch abseits der Film- und Theaterwelt zeigt sie großes Engagement mit Herz und unterstützt bereits seit 2007 die Arbeit von HelpAge. Als Schirmherrin der Kampagne „Jede Oma zählt“ setzt sie sich für die Belange alter Menschen weltweit ein. Besonders die aufopferungsvollen und tapferen Großmütter, die sich als "stille Heldinnen" in Armut, Krieg und Katastrophenlagen um ihre Enkel kümmern, haben Hannelore Hoger nachhaltig beeindruckt.

Ich bin überwältigt davon, wie diese alten Frauen mit den wenigen Ressourcen, die sie besitzen, ganze Gesellschaften zusammenhalten. Wenn ich drei Wünsche frei hätte, würde ich sie allesamt hierher geben.
Henning Scherf

Auch der Bremer Bürgermeister a.D. Henning Scherf ist überzeugt von HelpAge. Das Thema Alter liegt dem ehemaligen Sozial-, Bildungs- und Justizsenator sehr am Herzen und so steht er bereits seit 2006 als Schirmherr von HelpAge Deutschland für die Rechte alter Menschen ein:

Menschenrechte gelten für alle. Alte Menschen dürfen nicht als Randthema vergessen werden! HelpAge setzt sich dafür ein, dass alten Menschen in Entwicklungsländern ein Leben in Würde ermöglicht wird und da stehe ich voll hinter.

Auch als Autor widmet sich Henning Scherf den Themen, Missverständnissen und vor allem den Chancen des Älterwerdens. In seinem Buch „Grau ist bunt: Was im Alter möglich ist“ zeigt er, welchen Zugewinn die ältere Generation für die Gemeinschaft mitbringt und auch zukünftig leisten kann. Selbst mehrfacher Großvater und Bewohner einer Seniorenwohngemeinschaft, ist ihm die Verbindung zwischen den Generationen ein großes Anliegen:

Eine gesunde Gesellschaft braucht das Zusammenspiel von Alt und Jung.
Barbara Auer Foto: © Janine Guldner

Durch ihre Theater- und Schauspielkarriere ist Barbara Auer gewohnt, sich in verschiedene Charaktere und Rollen zu versetzen. Doch auch im Privaten ist sie imstande, sich in die Lage Anderer hineinzuversetzen. Besonders empfindet sie Empathie für Menschen, die im Alter diskriminiert und ausgegrenzt werden. Mit ihrem Engagement für HelpAge möchte die Schauspielerin ein Zeichen für die ältere Generation weltweit setzen.

So vielen älteren Menschen bleiben Rente, medizinische Versorgung und Teilhabe an der Gesellschaft verwehrt. Gemeinsam mit HelpAge setze ich mich für ein selbstbestimmtes und würdevolles Leben im Alter ein - weltweit.
Walter Sittler Foto: © Steffi Henn

Schauspieler und Regisseur Walter Sittler erreichte durch seine Hauptrolle als Chefarzt in der Fernsehserie „Nikola“ deutschlandweit Bekanntheit. Neben weiteren Rollen wie „Der Kommissar und das Meer“ hat Walter Sittler aber auch hinter der Kamera als Produzent überzeugt. Als HelpAge-Schirmherr engagiert er sich, um sich für ältere Menschen in der Welt stark zu machen.

Niemand sollte im Alter ganz auf sich alleine gestellt sein. Ich engagiere mich, dass die Potenziale Älterer erkannt und gefördert werden und auch dass die älteren Menschen geschützt werden. Für eine gesunde Gesellschaft mit Alt und Jung!
Thorsten Schröder Foto: © Alexander Tempel

Journalist und Moderator Thorsten Schröder ist vor allem als Nachrichtensprecher der „Tagesschau“ regelmäßig im Fernsehen zu sehen. Abseits der Kamera ist er ein passionierter Sportler und Triathlet. So kommt es, dass er sich gleich auf zweifacher Ebene mit HelpAge verbunden fühlt. Zum einen engagiert er sich als HelpAge-Schirmherr, damit ältere Menschen weltweit nicht übersehen werden. Zum anderen fühlt er sich durch die zahlreichen Laufveranstaltungen mit der „Jede Oma zählt“-Kampagne verbunden.

Jeder Mensch sollte auch im Alter ein Leben frei von Ausgrenzung und Unterdrückung führen können. Es ist mir eine Herzensangelegenheit, die bedeutende Rolle Älterer für alle Gesellschaften zu stärken und mich für sie einzusetzen.
Annika Ernst Foto: © Kai Ostermann

Annika Ernst engagierte sich neben ihrer Schauspielkarriere schon immer für soziale Projekte. Durch ihre Liebe zu Tansania und ihre Solidarität für ältere Menschen hat sie in HelpAge und der „Jede Oma zählt“-Kampagne ihr Herzensprojekt gefunden. Mit ihrem Engagement möchte sie mehr Aufmerksamkeit für die Bedürfnisse in Not und Armut lebender älterer Menschen weltweit generieren. Ein besonderer Augenmerk liegt ihr an der Ausstellung „Stille Heldinnen – Das Leben nachhaltig gestalten“, für welche sie die Schirmherrschaft übernommen hat:

Bei meiner Reise nach Tansania haben mich das Land und die Leute tief beeindruckt. Und so freue ich mich sehr, dass ich helfen kann, den Großmüttern, den „stillen Heldinnen“ eine Stimme zu verleihen – um zu zeigen, was die Agenda 2030 für ihr Leben bedeutet und welchen Beitrag sie leisten. Denn: NIEMAND soll zurück gelassen werden.