SPENDEN | MITMACHEN | STARTSEITE | ÜBER UNS | AKTUELLES | LINKS | MATERIALIEN | KONTAKT | JEDE OMA ZÄHLT


Bild zum Thema
   

Nachhaltige Hilfe für ältere Menschen im Südsudan

Die Situation im Juli 2016
Nachhaltige Hilfe für ältere Menschen im Südsudan

Die Situation im Juli 2016

Am 7. Juli kam es zu gewaltsamen Auseinandersetzungen zwischen Regierungstruppen des Präsidenten Kiir und Truppen der Opposition in der Hauptstadt des Südsudans, in Juba. Dabei verloren hunderte von Menschen ihr Leben und viele wurden verletzt. Internationale Organisationen und Botschaften evakuierten teilweise ihre Mitarbeiter.

Am 11. Juli wurde ein Waffenstillstand vereinbart, der nun weitestgehend hält. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeit von HelpAge Südsudan sind unversehrt und das Büro ist seit dem 22. Juli wieder geöffnet. Die Projektgebiete im Norden des Landes sind von dem Konflikt insofern betroffen, dass durch die kriegerischen Auseinandersetzungen die logistische Unterstützung aus der Hauptstadt ins Stocken geraten ist.


Angelina, 64, wurde durch den anhaltenden Konflikt im Südsudan zur Witwe.
Sie floh aus ihrem Zuhause und lebt nun in einem Camp in Juba, wo sie ohne Eigentum und ausreichender Nahrung den harten Alltag bewältigen muss.



Alle Fotos : Dama Sathianathan | HelpAge International


____________________________________________________________

<< 1 | 2 | >>
Zum Seitenanfang Seite 1