SPENDEN | MITMACHEN | STARTSEITE | ÜBER UNS | AKTUELLES | LINKS | MATERIALIEN | KONTAKT | JEDE OMA ZÄHLT


Bild zum Thema
   Nothilfe Pakistan (2014)

Nothilfe Pakistan

Projektbeschreibung
Hintergrundinformation

Projektbeschreibung

Verheerende Überschwemmungen und Erdrutsche, ausgelöst durch extrem starke Monsunregen, haben in Pakistan im Herbst 2014 weite Teile der Provinzen Azad Jammu und Kashmir, Punjab Sindh und Gilgit-Baltistan verwüstet. Etwa 2,5 Millionen Menschen sind davon betroffen, besonders viele im Punjab, wo HelpAge mit einem Nothilfe-Projekt auf die Situation reagiert.

Mit der Unterstützung des Auswärtigen Amtes kann HelpAge 3.000 alte Menschen und ihre Familien (insgesamt 21.000 Menschen) unterstützen, die ihre Häuser und ihre Lebensgrundlagen verloren haben. Denn es wurden nicht nur viele der üblicherweise aus Lehmziegeln gebauten Häuser weggespült, auch Vieh kam in den Fluten ums Leben, Werkstätten wurden zerstört und Ackerflächen mit Schlamm überzogen und damit vorläufig unnutzbar gemacht.

Dank der besonders schnellen Bewilligung von Fördermitteln im Auswärtigen Amt, kann HelpAge schnell auf die Situation reagieren und die Betroffenen mit dringend benötigter Soforthilfe versorgen: vor allem Nahrungsmittel und Hygieneartikel werden gebraucht, aber auch Küchenutensilien, Wasserkanister und Moskitonetze.

Die Nahrungsmittelpakete, die für etwa einen Monat ausreichen, enthalten unter anderem 20kg Mehl und 5kg Reis, während die Hygiene- und die Küchensets wichtige Artikel wie Desinfektionsmittel, Waschmittel, Töpfe und Teller enthalten. Moskitonetze, Insektenschutzmittel und Wasserkanister sind besonders wichtig, um den Ausbruch von Krankheiten durch verunreinigtes Trinkwasser oder Moskitos zu vermeiden.

Insgesamt werden für diese Aktivitäten 342.270 Euro zur Verfügung gestellt.



____________________________________________________________

<< 1 | 2 | >>
Zum Seitenanfang Seite 1