SPENDEN | MITMACHEN | STARTSEITE | ÜBER UNS | AKTUELLES | LINKS | MATERIALIEN | KONTAKT | JEDE OMA ZÄHLT


Bild zum Thema
   

Globale Lerngärten

Neue Methoden
für das Globale Lernen
Eine Handvoll Vielfalt aus dem Bohnenautomaten
Das grüne Sofa und das gute Leben

Neue Methoden
für das Globale Lernen


Gartenarbeiten erfreuen sich großer Beliebtheit in weiten Teilen der Bevölkerung. Gerade auch junge Menschen entdecken immer häufiger ihre Leidenschaft fürs Gärtnern und werden z.B. in Gemeinschaftsgärten oder Kleingartenanlagen aktiv. Das Erfahrungswissen der „alten Hasen“ ist dafür oftmals unerlässlich und fördert nebenbei den intergenerationellen Austausch. Auch alternative Garteninitiativen wie Schul- und Stadtteilgärten oder Urban Gardening-Gruppen haben einen erheblichen Aufschwung genommen und bieten ganz aktuell Geflüchteten interessante Beschäftigungs- und Begegnungsformen.

Das Projekt "Globale Lerngärten - Neue Methoden für das Globale Lernen" will solche Garteninstitutionen, aber auch öffentliche Garten- und Parkanlagen nutzen, um dort innovative Bildungsangebote zu entwicklungspolitischen Themen zu platzieren. Durch sie können die BesucherInnen der Anlagen gewissermaßen im Vorbeigehen für aktuelle globale Herausforderungen sensibilisiert und über ihre individuellen Handlungsoptionen informiert werden.

Methodisch nutzt das Projekt das bereits erfolgreich erprobte Konzept des "Casual Learning". Diese Methode des informellen Lernens macht sich zunutze, dass wir alle im Alltag permanent eine Fülle von Informationen aufnehmen und dabei gewissermaßen ganz nebenbei lernen. Daher werden an alltäglichen Orten schnell erfassbare und unterhaltsame Informationen platziert, über die man/frau zunächst stolpert und schließlich zum Nachdenken über eine bestimmte Thematik animiert wird.

Projektbausteine


Projektpartner
Das Projekt wird in enger Zusammenarbeit mit finep – forum für internationale entwicklung + planung durchgeführt.

Projektzeitraum
2016 – 2017

Finanzierung
Das Projekt wird gefördert von Engagement Global im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, von der Niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung, aus Mitteln des kirchlichen Entwicklungsdienstes durch Brot für die Welt – Evangelischer Entwicklungsdienst sowie vom Katholischen Fonds. Für den Inhalt sind allein HelpAge Deutschland und finep verantwortlich.




Kontakt
Katja Busch
0541-58054065
busch@helpage.de

---------------------------------------------------

Zum Download:
Projektblatt "Globale Lerngärten"
2-seitiger Überblick zu Inhalten und Vorgehen


____________________________________________________________

<< 1 | 2 | 3 | >>
Zum Seitenanfang Seite 1