SPENDEN | MITMACHEN | STARTSEITE | ÜBER UNS | AKTUELLES | LINKS | MATERIALIEN | KONTAKT | JEDE OMA ZÄHLT


Bild zum Thema
   

Lebensmittelhilfe Sudan

Projektbeschreibung
Hintergrundinformation

Projektbeschreibung

In vier Flüchtlingslagern und drei ländlichen Gemeinden in West-Darfur sichert HelpAge jetzt die Nahrungsmittelversorgung für rund 4.000 Personen. Dafür werden 470.000 Euro aufgebracht. Gefördert wird das Projekt mit einer Laufzeit von einem Jahr vom Auswärtigen Amt.

Die Menschen der Zielgruppe werden zunächst in zwei Gruppen eingeteilt: in unterernährte und von Unterernährung bedrohte Menschen. Diese Unterscheidung ist wichtig für eine bedarfsgerechte Versorgung mit Nahrungsmitteln. Die Gruppe der unterernährten Menschen wird monatlich mit hochkalorischen Nahrungsmittelpaketen mit einer Mischung aus Mais, Soja, Zucker und Öl versorgt. Die andere Gruppe der akut von Unterernährung bedrohten Menschen, erhält monatlich ein Paket mit Reis, Hirsemehl, Milchpulver, Linsen, Öl und Salz. Bei beiden Gruppen wird regelmäßig der Ernährungsstatus überprüft, so dass die Wirkung der Nahrungsmittelpakete kontrolliert werden kann. Die Mitglieder der Altenkomitees unterstützen HelpAge dabei auch bettlägerige oder eingeschränkt mobile ältere Menschen mit der Hilfe zu erreichen.

Zusätzlich zur Verteilung der Nahrungsmittel führt HelpAge Kochkurse durch, die den Menschen zeigen wie sie aus den verteilten und weiteren verfügbaren Lebensmitteln eine ausgewogene Ernährung sichern können. Außerdem soll der hygienische Umgang mit den Lebensmitteln erklärt werden, um so die Verbreitung von Krankheitserregern zu verhindern. Solche Hygiene- und Ernährungsfragen sind auch das Thema von Radiosendungen, die HelpAge einmal pro Quartal ausstrahlt. Das schafft bei den Hörern eine zusätzliche Sensibilisierung für die besonderen Bedürfnisse ältere Menschen.

Als weitere Komponente des Projektes werden die Mitarbeiter des sudanesischen Gesundheitsministeriums und der lokalen Partnerorganisation von HelpAge sowie die Mitglieder der Altenkomitees in verschiedenen Trainings zum Thema Ernährung weitergebildet. Denn Ziel der Projekte von HelpAge ist es immer auch die Kenntnisse und Fähigkeiten der lokalen Partner auszubauen und ihre Kapazitäten zu stärken.


____________________________________________________________

<< 1 | 2 | >>
Zum Seitenanfang Seite 1