SPENDEN | MITMACHEN | STARTSEITE | ÜBER UNS | AKTUELLES | LINKS | MATERIALIEN | KONTAKT | JEDE OMA ZÄHLT



"Stille Heldinnen" in Bielefeld

Vom 12. Oktober bis zum 11. November wird die Ausstellung "Stille Heldinnen – Afrikas Großmütter im Kampf gegen HIV/Aids" in Zusammenarbeit mit dem Welthaus und der AIDS-Hilfe in Bielefeld gezeigt. Kooperationspartner sind die Knebel-Chöre, Quintenkomplott und DansArt.

Ausstellungsort bis zum 11. November 2008:
JBB-Jugendgästehaus und Bildungszentrum
Hermann-Kleinewächter-Straße 1
(auf dem ehemaligen Dürkopp-Gelände)
Öffnungszeiten:
Täglich 9 – 23 Uhr
Führungen : 0521-98648-0 (Welthaus)

So, 12. Oktober 2008, 11.00 Uhr
Eröffnung durch Bürgermeister Horst Grube und Britta Haßelmann, MdB, Sprecherin der Fraktion Die Grünen im Bundestag für Demografie und Altenpolitik sowie Ulrike Mann, Welthaus Bielefeld
Musikalische Umrahmung:
Marcel Barros, Gitarre und Gesang


Weitere Veranstaltungen
(alle im JBB, außer Benefizkonzert)
--------------------------------------------------------------
22. Oktober 2008, 19.00 Uhr
Kunsthistorische Führung
"Zur Ästhetik des fernen Leidens"
mit Dr. Irene Below, Universität Bielefeld
--------------------------------------------------------------
30. Oktober 2008, 20.00 Uhr
Öffentliche Lesung aus dem Buch
"28 Stories über Aids in Afrika" von Stephanie Nolen
mit Terese Berger (Theater Bielefeld)
Tanzkollagen Tchekpo Dan Agbetou, DansArt, Bielefeld
in Kooperation mit der AIDS-Hilfe
Eintritt 8,00 € an der Abendkasse
--------------------------------------------------------------
4. November 2008, 20.00 Uhr
Benefizkonzert
mit den Knebel-Chören
unter Leitung von Thorsten von Knebel
Quintenkomplott
unter Leitung von Moritz Reinisch
Eintritt 12,00 € (Vorverkauf :
Welthaus, Eulenspiegel-Buchladen)

Theaterlabor im TOR 6
(Dürkopp-Gelände)
--------------------------------------------------------------
6. November 2008, 19.00 Uhr
Politisches Forum
"Aids in Afrika – zwischen Politik und Alltag"
Dr. Manfred Glagow, Universität Bielefeld
Dr. Christiane Fischer, BUKO-Pharmakampagne
Michael Bünte, HelpAge Deutschland
Moderation : Prof. Lutz Leisering, Uni Bielefeld


______________________________________________
Zum Seitenanfang