SPENDEN | MITMACHEN | STARTSEITE | ÜBER UNS | AKTUELLES | LINKS | MATERIALIEN | KONTAKT | JEDE OMA ZÄHLT



HelpAge Geburtstag
ein großer Erfolg!


Die Geburtstagsfeier wurde von Hannelore Hoger als Schirmherrin der Kampagne "Jede Oma zählt" mit drei Geschichten aus dem Buch "28 Stories über Aids" von Stephanie Nolen eingeleitet.

Im Anschluß daran wurde der schwarze Kontinent in der von Pago Balke vertonten Erzählung "Schwarz wie meine Haut, rot wie die Erde, blau wie der Schatten am Abend…" lebendig. Die große Bedeutung des Zusammenhalts der Generationen auch und gerade in den Entwicklungsländern, die in dieser Geschichte deutlich wird, unterstrich Hannelore Hoger zum Abschluss der Veranstaltung mit dem Märchen "Das kleine Mädchen mit den Schwefelhölzern" von Hans Christian Andersen. Beim anschließenden Empfang mit allen Gästen, Freunden und
Förderern beglückwunschten uns neben Ministerpräsident Christian Wulf und Henning Scherf die Bürgermeisterin der Stadt Osnabrück Frau Karin Jabs-Kiesler und der Direktor von HelpAge International, Richard Blewitt zu unserer bisher so erfolgreichen Arbeit.

Fotogalerie
Interview mit Hannelore Hoger bei os1tv
Videobotschaft: Henning Scherf
------------------------------------------------------------------

Grußwort des Niedersächsischen
Ministerpräsidenten Christian Wulff


HelpAge Deutschland feiert am 13. Juni 2010 in Osnabrück seinen fünften Geburtstag. Dazu übermittele ich als Niedersächsischer Ministerpräsident, aber auch ganz persönlich herzliche Glückwünsche. HelpAge hat sich in nur fünf Jahren zu einem wichtigen Akteur der deutschen Entwicklungszusammenarbeit entwickelt und konzentriert sich in diesem Zusammenhang als einzige Organisation auf ältere Menschen. Das verdient Beachtung und Anerkennung.

Die gesundheitliche und materielle Versorgung älterer Menschen, ihr Wohlergehen und ein angemessenes Leben in Würde gehören zu einer umfassenden und generationengerechten Entwicklungszusammenarbeit. HelpAge ist es gelungen, hier eine Lücke zu füllen und einer oftmals vernachlässigten Zielgruppe die Beachtung zu verschaffen, die ihr gebührt.

Das Selbstverständnis von HelpAge findet meine volle Unterstützung: alte Menschen nicht nur als Opfer zu begreifen, sondern vor allem als Akteure mit eigenen Fähigkeiten und Erfahrungen, die in ihren Gesellschaften bei der Suche nach Zukunftslösungen viel beitragen können.

Es hat mich beeindruckt, in wie vielen Ländern Help Age bereits mit Projekten vertreten ist: Tansania, Südafrika, Mosambik, Peru, Indonesien, Äthiopien, Indien, Birma, Bangladesh. Dahinter stecken großes Engagement und der unermüdliche Einsatz der Mitglieder von Help Age, denen ich für ihren Einsatz und ihre aufopferungsvolle Tätigkeit an dieser Stelle danken möchte. Wie viele andere Menschen iNiedersachsen – und über Niedersachsen hinaus – engagieren sie sich in entwicklungspolitischen Projekten, sind oft aufopferungsvoll ehrenamtlich tätig oder zeigen große Hilfsbereitschaft bei Katastrophenfällen in anderen Teilen der Welt.

Dieses Engagement ist nicht selbstverständlich. Umso wichtiger ist, dass es gefördert und anerkannt wird. Das gilt in besonderem Maße aber auch für ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger, die unverzichtbare Erfahrungen einbringen können und auf deren Kenntnisse und Know-how wir bauen können.

In diesem Sinne wünsche ich HelpAge noch viele Jahre erfolgreicher entwicklungspolitischer Tätigkeit.

Hannover, im Juni 2010

Christian Wulff
Niedersächsischer Ministerpräsident



______________________________________________
Zum Seitenanfang