SPENDEN | MITMACHEN | STARTSEITE | ÜBER UNS | AKTUELLES | LINKS | MATERIALIEN | KONTAKT | JEDE OMA ZÄHLT



Alte Menschen besonders
von Katastrophen betroffen


Beim Tsunami in Japan waren 56% der Opfer älter als 65, obwohl ihr Anteil an der Bevölkerung nur bei 23% lag. Bei Hurricane Katrina waren 75% der Opfer älter als 60, obwohl ihr Anteil nur bei 16% lag. Jetzt hat HelpAge den ersten Index "Katstrophenrisiko und Alter" veröffentlicht.

Während der dritten UN-Weltkonferenz zur Katastrophenreduzierung in Sendai im März 2015 hat HelpAge seinen neu entwickelten Disaster Risk and Age Index erstmals vorgestellt, der mit Unterstützung der Vereinten Nationen entwickelt wurde. Damit möchten wir dazu beitragen, dass die besondere Verletzlichkeit von älteren Menschen, deren Anteil an der Bevölkerung der Entwicklungs- und Schwellenländer in den kommenden Jahren rasant zunehmen wird, in der Diskussion und Praxis der internationalen humanitären Hilfe und der Katastrophenprävention und -reduzierung stärker wahrgenommen wird.

Der Index zeigt das Risiko älterer Menschen, durch Katastrophen geschädigt zu werden, und macht Vorschläge, besser mit diesem Risiko umzugehen. Der Index befindet sich gegenwärtig in einem Pilot-Stadium und soll in den kommenden Jahren kontinuierlich weiter entwickelt werden. Er hat sich in dieser ersten Ausgabe auf Süd- und Ostasien konzentriert, einer Region, die zunehmend von Katastrophen bedroht ist und ein starkes Altern der Bevölkerung erlebt.

Mehr Informationen (u.a. eine interaktive Weltkarte) unter
www.helpage.org


______________________________________________
Zum Seitenanfang