SPENDEN | MITMACHEN | STARTSEITE | ÜBER UNS | AKTUELLES | LINKS | MATERIALIEN | KONTAKT | JEDE OMA ZÄHLT



HelpAge beim Berlin-Marathon

Pressemitteilung

Afrikas Großmütter laufen täglichen Marathon –
und sind dabei genauso stark wie die afrikanischen Läuferasse



Osnabrück, 30.September 2012:

Beim 39. Berlin-Marathon sind alle Augen auf die afrikanischen Läuferasse gerichtet. 70 Männer und Frauen einer Laufgruppe der Hilfsorganisation HelpAge gehen aber an den Start, um den Blick auf Hunderttausende Großmütter zu lenken, die in Afrika täglich einen wahren Marathon hinter sich bringen müssen, um ihre durch Aids zu Waisen gewordenen Enkelkinder zu versorgen. Jan Fitschen, Europameister über 10.000 Meter von 2006, unterstützt als Schirmherr diese Aktion.

"Wenn ich daran denke, dass für die Wasserversorgung und für Brennholz viele alte Menschen im südlichen Afrika tagtäglich viele Stunden unterwegs sind, helfe ich gerne, die Wege zu verkürzen. Dass die Enkel auf dem Weg zur Schule oftmals einen Halbmarathon bewältigen müssen, bewegt mich. Ich habe mich gerne der HelpAge-Aktion Jede Oma zählt angeschlossen und freue mich, als Laufpate den stillen Heldinnen zur Seite zu stehen."

Für die am Schluss knapp verpasste Olympiaqualifikation hatte Jan Fitschen auch in der Höhenluft Afrikas trainiert und dort die Lebensbedingungen der Menschen selbst kennengelernt.

Im Schatten der Aids-Krise in Afrika sind 12 Millionen Kinder zu Aids-Waisen geworden. Ihr Über-leben hängt immer häufiger von den Großmüttern ab, weil andere Familienbande durch die Krank-heit zerstört werden. Studien gehen davon aus, dass die Hälfte der Waisen inzwischen bei ihren Großmüttern ein neues Zuhause gefunden hat. Die alten Frauen tragen damit die Hauptlast der Krise, denn gleichzeitig müssen sie auch noch ihre erkrankten Kinder zu Tode pflegen.

Unterstützung für diese „stillen Heldinnen“ gibt es kaum. Die Hilfsorganisation HelpAge hat es sich deshalb zur Aufgabe gemacht, ihnen ein regelmäßiges Einkommen zu ermöglichen, sie für die Pflege der Infizierten fit zu machen, ihre eigene Gesundheit zu verbessern und ihren Enkelkindern der Schulbesuch zu ermöglichen.

Am Montag, 1.Oktober, dem Weltaltentag werden mehr als 60.000 Senioren in 60 Ländern auf die Rechte alter Menschen aufmerksam und von ihren Regierungen eine bessere Unterstützung einfor-dern.

Zum Berlin-Marathon bieten wir einen FOTOTERMIN:
Sonntag, 30.September, 07:30 Uhr – Reichstagsufer,
Ostende Reichstag


.....................................................................................................

Mehr Infos und Fotos finden Sie auf dieser Webseite oder unter:
www.bmw-berlin-marathon.com

Bitte beachten Sie die Schreibweise: HelpAge !

Kontakt:
HelpAge Deutschland – Lutz Hethey / Geschäftsführung
Tel. 0541 / 580 540 55 oder 0178 / 55 88 766 (mobil)
Email : info@helpage.de, weitere Infos : www.helpage.de

HelpAge unterstützt alte Menschen dabei, ihre Rechte einzufordern und gegen Diskriminierungen und Armut anzugehen, um ein aktives Leben in Würde und Sicherheit führen zu können.

Ein hochauflösendes Pressefotos finden Sie hier :





















______________________________________________
Zum Seitenanfang